Allgemein

Human Design Pädagogik Lehrgang 2022 – Jasmin Meißl & Silvia Rotbarth

Human Design Pädagogik für Eltern, Pädagogen und Begleiter von Kindern und Jugendlichen

Human Design Pädagogiklehrgang

Der Lehrgang besteht aus 4 Modulen und  Übungstagen

Einstiegsmodul    03. Dezember  2021 von 16:00 – 19:00 Uhr

Modul 1                     21.Jänner 2022 von 16:00-19:00

22. Jänner 2022 von 10:00-17:00

Modul 2                    01. April von 16:00-19:00 und 02. April 2022 von 10:00-17:00

Übungstage             13. Mai – 15. Mai 2022 von jeweils von 10:00-17:00

Modul 3                    08. Juli  2022 von 16:00-19:00

09.Juli  2022 von 10:00-17:00

Modul 4                   07. Oktober und  08. Oktober 2022  Zeit Siehe Modul 3

Übungstag und Abschluss:  18. November – 20. November 2022 von 10:00-17:00

Ort:                        LAZ – Hartberg, 8230, Josef-Hallamayrstraße 19. Die Theoriemodule können

auch per Zoom absolviert werden. Alle Kurstage werden aufgenommen und können nachgehört werden.

Gesamtkosten: 2000€ bei Einmalzahlung bis 12. Dezember Teilzahlung möglich Es besteht die Möglichkeit jedes Modul einzeln oder eine monatliche Teilzahlung über den Zeitraum des Lehrganges in Anspruch zu nehmen. Kosten 2200€ insgesamt

Lehrgangsleitung: Silvia Rothbart und Jasmin Meißl

Anmeldung ab sofort unter: silvia@rothbart.at & info@jasmin-schuster.at

Alle Module können online besucht werden.

Ziele:

  • Grundwissen über das Human Design System
  • Praktische Anwendung des HDS im pädagogischen Alltag
  • Erkennen des eigenen Ressourcenfeldes, der natürlichen Führungs- und Handlungskompetenz als Pädagog/in, Elternteil usw.
  • Die angelegten Ressourcen und Talente der Kinder erkennen und wie man diesem im Alltag unterstützen kann
  • Grundwissen über das „Primary Health Systems“ und dessen Einfluss auf die Hirnreifung und das Lernen
  • Gruppendynamische Prozesse fruchtbar lenken und leiten

Inhaltsverzeichnis:

Modul 1

  • Prinzipen des Lernens und der Pädagogik
  • Evolutionsprozess des lernenden Menschen
  • Das konditionierende, kollektive Feld und seine Auswirkungen auf das Lernen
  • Der neue Zyklus – und wie die Pädagogik dadurch verändert wird
  • Die zwei grundsätzlichen Arten Informationen aufzunehmen, zu verarbeiten und wiederzugeben (strategisch/rezeptiv)
  • Grundlagen des Human Designs – Die Zentren und ihr Potential in der Pädagogik
  • Übungstag: Arbeit mit der eigenen Körpergrafik in Bezug auf das eigene Kraftfeld

Modul 2

  • Grundlagen des Human Design – Die Typen
  • Typus aus Sicht der pädagogischen Leitung –  Stärken und Potentiale
  • Welche Lernmethode für welchen Typus
  • Märchen in der pädagogischen Arbeit
  • Kompetenzen der HD- Typen anhand von archetypischen Märchenfiguren
  • Grundwissen über das „Primary Health Systems“
  • Optimierung des Körpers und Gehirns durch Ernährung, Bewegung und Lernumgebung
  • Übungstag: Rückblick und Reflexion der eigenen Kindheit unter der Perspektive von Märchen
  • Arbeit mit der eigenen Körpergrafik aus der Perspektive des „Primary Health Systems“

Modul 3

  • Grundlagen des Human Design – Linienschlüssel
  • Erkennen des individuellen  Lernstils anhand des Linienschlüssels
  • Grundlagenwissen Human Design – Schaltkreise
  • Gegenüberstellung Schaltkreise und Kompetenzmodell des Bildungsrahmens
  • Welcher sensorischer Lerntyp ergibt sich durch die Schaltkreise
  • Entwicklungsphasen der 3 Intelligenzen: Köperintelligenz, emotionale- und kognitive Intelligenz
  • Übungstag: Reflexion der eigenen Kindheit in Bezug auf die Entwicklung der 3 Intelligenzen
  • Die Bedeutung des Linienschlüssels und der Schaltkreise in der eigenen Körpergrafik

Modul 4

  • Grundlagenwissen Human Design – Gruppendynamische Prozesse
  • Erkennen der eigenen unterschiedlichen Funktionen und Rollen in Gruppen
  • Erstellung des persönlichen Kompetenzmodells zur Leitung gruppendynamischer Prozesse
  • Erarbeitung des individuellen Führungsprofils für jede/n Teilnehmer/in
  • Übungstag und Abschluss: Integration und Umsetzung des Erlernten in den pädagogischen Alltag anhand von Fallbeispielen