Allgemein

die Hexagramme des I Ging Tor 3 „die Anfangsschwierigkeit“ das Tor des Ordnens

Von heute an wandert die liebe Sonne durch
Tor 3
„die Anfangschwierigkeit“, das Tor des Ordnens –
„Veränderung“ 64keys
Mutation wird generiert und etabliert.
Vor 1 Jahr schrieb ich dazu:
Na, und da bin ich ja mal gespannt, was heute da draußen im Film entschieden wird UND wie dann was weiter geht….😉 spannend der Kanal der Mutation schließt sich.
Die grundlegende Herausforderung der Initiation besteht darin, Verwirrung zu überwinden und Ordnung zu schaffen. Individueller Ausdruck, der durch ein Beispiel andere mutiert.
64keys sei Dank: Eine veränderte Ordnung schaffen und das Chaos, das durch Bildung von Synthesen entstehen kann, meistern.
Zentrum: Sakral
Viertel: Initiation
Thema: Zweck erfüllt durch den Verstand
Schaltkreis: Wissen
Schlüsselwort: bestärken
1te Linie – Synthese
Schwierigkeiten können nur überwunden werden, wenn alle relevanten, dazugehörenden Faktoren analysiert wurden.
Erhöhung:
Das Verständnis, dass Verwirrung natürlich ist und immer vorhanden ist, bevor Klarheit erreicht werden kann.
Ein angeborenes Wissen, dass aus anfänglicher Verwirrung Ordnung entstehen wird.
Fall:
Das Vertrauen in den Intellekt auf Kosten der Intuition kann zu unnötiger Frustration führen.
Unfähigkeit, zu wissen, dass Ordnung entstehen wird, und der Drang, dieses Wissen anderswo zu finden.
Dieses Tor ist Teil des Kanals der Mutation 3 – 60 eines Energiedesigns, das initiiert und schwankt – ein Puls, der das Sakralzentrum (Tor 3) mit dem Wurzelzentrum (Tor 60) verbindet.
Tor 3 ist Teil des individuellen Schaltkreis Wissen mit dem Schlüssel der Ermächtigung.
Die Funktion von Gate 3 besteht darin, Verwirrung zu überwinden und Ordnung zu schaffen, damit etwas Neues und potenziell Lebensfähiges in der Welt Fuß fassen kann.
Du hast eine Verbindung zu einzigartigem individuellen Wissen, persönlicher Innovation und das Potential, einen bedeutsamen Beitrag zu leisten.
Auf den richtigen Moment zu warten, der Moment bis etwas Mutatives geschieht, kann sich wie eine Ewigkeit anfühlen.
Du wirst Geduld brauchen um die gelegentlichen Energieschübe und das ungewisse Timing des begrenzten Freisetzen von Energie zu respektieren.
Es gibt diesen kreativen An-Aus Impuls, der sich hier durchsetzt und das Potential für etwas Neues ist weder logisch noch beruht es auf Erfahrung.
Wartest du nicht auf das richtige Timing, damit die Strukturen, die für wahre Mutation gebraucht werden, am richtigen Platz sind, wird deine Begeisterung für Veränderung lediglich jene um dich herum destabilisieren, statt sie zu bestärken, zu beeinflussen.
Du kannst Melancholie, sogar Depression erleben, wenn du das Gefühl erlebst das keine Energie für dein Potential vorhanden ist die Veränderung zu bringen.
Das ist für dich DIE Zeit, tief in deinen Prozess einzutauchen, Zeit mit deiner eigenen, kreativen Muse zu verbringen.
Du kannst den mutativen Moment weder vorhersagen noch kontrollieren, machen, oder gar beschleunigen.
Er hat sein eigenes Timing.
Und wer auch immer zur rechten Zeit mit deiner Aura in Berührung kommt, kann verändert, kann mutiert werden, OHNE das du einen Finger rührst…KANN!
Das einzig Beständige im Leben ist die Veränderung!
Und unser Mantra;
Typus, Strategie, Autorität,
sei offen für d/ein Wunder
Von Herzen,
einatmen, ausatmen, lächeln
oder,
inhale the good shit,
exhale the bullshit….
Claudia Dülberg
Gabriela Kaplan, Mirjana Borchert und 15 weitere Personen
5 Kommentare
1 Mal geteilt
Gefällt mir

 

Kommentieren
Teilen