Allgemein

Hexagramme des I Ging Tor 5, „das Warten“

Tor 5
Das Warten
Tor der festen Muster/ Rhythmen
Der feste Rhythmus ist heilig
Grundlegende Abstimmung auf natürliche Rhythmen;
Warten als einen aktiven Bewusstseinszustand.
Das Warten verbindet alle Lebensformen im ‚Rhythmus des Lebens‘

1te Linie – Ausdauer
Wenn es sein muss, geht der Kapitän mit dem Schiff unter.

Polarität: und bedenke bitte, es sind nur die beiden Seiten einer Münze;-)

Eröhung/Licht:
Mut angesichts von Unglück und Widrigkeiten. Die Kraft, den eigenen Rhythmus zu bewahren.

Fall/Schatten:
Der voreilige und oft katastrophale Drang, Verluste zu reduzieren.
Schwäche im Aufrechterhalten des eigenen Rhythmus, wenn man herausgefordert wird.

Zentrum: Sakral
Viertel: der Mutation
Thema: Zweck erfüllt durch Transformation

Dieses Tor ist Teil des Kanals des Rhythmus, ein Design des im Fluss sein, der das Sakralzentrum Tor 5 mit dem G-Zentrum Tor 15 verbindet.

Kein anderer Kanal im Design ist so wichtig. Im „Fluss“ des Lebens zu sein, ist ein universeller Rhythmus und bindet ALLE Lebensformen in ihrem entsprechenden Rhythmus des Lebens ein.
Tor 5 ist Teil des kollektiven Schaltkreis Verstehen, Logik, mit dem Schlüssel des Teilen.
Für Tor 5 hört das Warten nie auf;
Es ist ein aktiver Zustand, wie schwanger zu sein.
Tor 5 ist eine Energie, die festgelegte Rhythmen und individuelle Geschwindigkeit genießt.
Das ist das, was dir die Beharrlichkeit gibt, deinen eigenen inneren Rhythmen treu zu bleiben, um vital und gesund und immer in deinem eigenen Energiefluss zu sein.

Du findest großen Gefallen an alltäglichen Ritualen und Routinen, die dich auf die Schwingungen allen Lebens einstellen.
Wenn du von deinem natürlichen Rhythmus abweichen musst, kann dies für dich physisch, mental und emotional destabilisierend sein.
Stell deinen natürlichen Rhythmus und deine Routinen nicht in Frage, und lass dich nicht von anderen davon beeinflussen und abbringen.

Ein Mensch, Partner oder Freund, mit den Extremen von Tor 15 versteht vielleicht nicht, warum du so zwanghaft an deinen Ritualen und täglichen Mustern festhältst.
Deren Rhythmus wiederum unterbricht automatisch deine gesunden Routinen oder kann dich sogar dazu verleiten von ihnen abzulassen.
Umgekehrt möchtest du möglicherweise ihre Flexibilität mit deinen festgelegten Ritualen und Rhythmen beeinflussen.
Bitte behalte im Bewusstsein, dass deren Flexibilität, Extreme und Anpassungsfähigkeit, jene Menschen, auch wenn sie sich für uns unvorhersehbar anfühlt, gesund hält.
Zu verstehen und zu schätzen, anzuerkennen, was jeder von euch in den Energiefluss mit einbringt, hilft dir, die damit verbundenen Herausforderungen anzunehmen und zu überwinden, zu meistern.

***

logisch,
all – Es unter dem Himmel hat seine Zeit

es geht hier nicht um das Etablieren eines Musters durch Bewusstheit, es ist ein mechanisches Tor.

Tor 5 ist die Energie ein Muster zu fixieren. Das der der indiv. Gewohnheiten, der täglichen Routinen und des Tempos.
Die Rolle von Bewusstheit ist es sich nicht mit Verstandeskonzepten zu identifizieren, die versuchen ein in der Natur des Menschen bereits angelegtes Muster zu verändern.
Es geht um die Anerkennung und Wertschätzung dessen was DA ist und sich entfalten möchte.
Wie immer!!

Wenn es für dich fraglos und ganz natürlich ist am Morgen um 7:00 zu frühstücken, sollte nichts und niemand dieses Muster in Frage oder stören dürfen.
Die Tagesansicht reflektiert den Einfluss der Sonne 70% des Neutrinoeinflusses auf die Tore und Linien des Mandalas.
Transite sind Potenziale, die du in dir und in der Welt um dich herum erleben kannst.
Wenn du korrekt mit dir, deiner individuellen Strategie und Autorität folgst, werden Sie möglicherweise auch Teil deiner Erfahrung.
ergo,
All-Es hat d/seine Zeit!
Mantra:
Typus, Strategie, Autorität❤️

und das wichtigste von allem,

lieb dich Selbst!
Claudia Mareia