Allgemein

Hexagramme des I Ging Tor47 „die Bedrängnis“

Die Sonne in Tor 47
Die Bedrängnis – Tor des Begreifens
Zentrum: Ajna//Mind
Tor der mentaler Verwirklichung
Potential: Erinnerung

Ein einschränkender und ungünstiger Zustand, als Ergebnis innerer Schwäche oder äußerer Stärke oder beidem.

2te Linie – Ehrgeiz

Erhöhung:
Der Ehrgeiz und der Drang, persönliche Bedrängnis zu überwinden, um Sicherheit zu erreichen.
Erkennen, dass es dem Verstand gut tut, beschäftigt zu sein.

Fall:
In Zeiten persönlicher Bedrängnis Unsicherheit, ob man Intelligenz zur eigenen Erholung einsetzt oder die Schwere der Situation akzeptiert, um von anderen vorherrschende Bedingungen zu profitieren, die möglicherweise nur vorübergehend sind.
Die Unfähigkeit zu spüren, welche Aktivität zu welchem Zeitpunkt gesund ist.

Viertel der Dualität, das Reich des Jupiters
Thema erfüllt durch Beziehungen

Dieses Tor ist Teil des abstrakten Schaltkreis Sinnfinden, eines Design mentaler Aktivität und potentieller Klarheit,
der das Ajna-Zentrum (Tor 47) mit dem Kopfzentrum (Tor 64) verbindet.

Wenn Tor 64 derjenige ist, der sich an die unorganisierte Sammlung von Filmausschnitten erinnert, die sein Leben durchlaufen, dann ist Tor 47 der Lektor der versucht sie alle zu einem bedeutungsvollen Stück menschlicher Erfahrung zusammenzufügen.
Du wirst und kannst nicht sofort das ganze Bild sehen, da es in dir erst langsam beginnst die Kollektion der Bilder zu sortieren und es vielleicht nicht offensichtlich für dich ist, welcher Abschnitt letztendlich der Schlüssel zu deiner späteren mentale Verwirklichung ist.
Wenn neue Details auftauchen, schwankt vielleicht deine Wahrnehmung des Ereignisses durch eine Mischung von Erkenntnissen hin und her, die dir unterschiedliche Interpretationen nahelegen.

Zuerst hast du vielleicht das Erleben, dass der Prozess, die mentalen Sequenzen auf eine sinnvolle Art wieder zusammenzusetzen, für dich nicht einfacher,
sondern eher komplizierter wird.
Wenn du jedoch einen Schritt zurücktrittst und vertraust wirst du schließlich irgendwann zu diesem „Aha“-Moment kommen.
Das Geheimnis dabei ist, den Druck zu vermeiden, nach jeder Schlussfolgerung die dir in den Sinn kommt zu handeln, sondern einfach die ganze Reihe von Möglichkeiten zu genießen, die sich durch deinen aktiven Verstand bewegen, solange, bis eine besonders hervorsticht.
Dann kannst du bereit sein, wenn du gefragt oder eingeladen wirst und es korrekt für dich ist, anderen deine individuellen Erkenntnisse mitzuteilen.
Ohne Tor 64 kannst du dich selbst unter großen Druck setzen und vergisst, auf die Offenbarung zu warten, die die mentale Aktivität wirklich für eine Weile zur Ruhe bringt.

***
Ich bekomme schon nur der Beschreibung Kopfschmerzen😆

Feinen Tag
mit
Typus, Strategie, innere Autorität und jede Menge SelbstLiebe
Claudia Mareia