Allgemein

Hexagramme des I Ging Tor 31 „die Einwirkung“

Tor 31
Die Einwirkung – Wirkung

Tor des (potentiellen) Einflusses – Tor des Führens
„Ich führe“ sagt es….

Das Gesetz der Reibung, ob aktiv oder passiv, das eine Übertragung und damit Einfluss hervorruft.

mir gefällt dazu am besten, wie so vieles, der von 64keys interpretierte Text, : „Der wirkungsvolle Ausdruck, der den Führungsanspruch im Kollektiv manifestiert. “

4te Linie
Der Erfolg von Einfluss basiert darauf wie er gesehen wird.

Polarität;
Erhöhung:
Öffentliche Anerkennung eins nährenden und schützenden Einflusses. Positive äußere Anerkennung der eigenen Führungskraft.

Fall:
Wahrnehmung der Aufblähung des Ego und der versuchten Manipulation.
Negative äußere Projektion auf die eigene Führungskraft.

Zentrum: Kehle – Ausdruck
Viertel: Zivilisation
Thema: Zweck erfüllt durch Form

Dieses Tor ist Teil des Kanals des Alphas, „im Guten wie oder Schlechten“, ein Design der Führung, der das G-Zentrum Tor 7 mit dem Kehlzentrum Tor 31 verbindet.
Tor 31 ist Teil des kollektiven Schaltkreis Verstehen/Logik mit dem Schlüssel des Teilens.

Tor 31 ist dafür designed einflussreich zu sein.
Und kollektive Führung ist kollegial, nicht hierarchisch.
Es schafft die Vision für eine neue gute Richtung und zeigt anderen eher, wie diese erreicht werden kann, anstatt es für sie zu tun.

Tor 31 manifestiert sein Potential für verbalen Einfluss durch Wahl. Es muss erwählt, erwünscht sein mit seinem Potential.
Wenn Geld die Energie ist, die benutzt wird, um einen Menschen in eine Machtposition zu bringen und nicht der kooperative Wille der Leute, wird die Gesamtfähigkeit des Kollektivs, die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten, leicht pervertiert.
Mit Tor 31 sagt deine Stimme, „ich führe“, sie wird solange nicht gehört, bis sie von der Energie der Mehrheit gestützt wird.
Die Menschen sind es, die auf das reagieren müssen, was deine Stimme sagt.
Der Einfluss deiner Vision von einer Gesellschaft wird nicht übertragen, gehört oder gefühlt, wenn sich die Energie des Kollektivs nicht in den öffentlichen Raum bewegt.

Die Wünsche deiner Anhänger müssen von deiner Führung miteinbezogen und sich auf das Gute die Gesamtheit betreffend richten.
„Ich führe“ bedeutet andere potentiell damit zu beeinflussen, zum Guten oder zum Schlechten, in dem du deine Vision in ein neues und vertrauenswürdiges Muster überträgst, damit sie es ausführen.
Ohne Tor 7 kannst wie eine „leere“ Stimme wirken, eine Stimme ohne Inhalt.

1. Linie – Manifestation
2. Linie – Arroganz
3. Linie – Selektivität (Auslese, 64keys)
4. Linie – Absicht (Motivation, 64keys)
5. Linie – Selbstgerechtigkeit (Haltung, 64keys)
6. Linie – Anwendung (Walk the Talk, 64keys)

Darüber hinaus liebe ich die Genekeys Übertragung durch Richard Rudd, da mich dieses Potential an der offenen Kehle selbst betrifft und das in mehrfacher Hinsicht.
Folge ich nicht Typus, Strategie, meiner innerern Autorität, achte ich nicht darauf wirklich wertgeschätzt, gesehen und eingeladen zu sein, mit meiner HerzensBotschaft, hat es mich tief und schmerzhaft be-troffen.
In Zeiten in denen mir das noch nicht wirklich bewusst war, wollte ich die Menschen so wie mitnehmen, anstecken zu ihrem „Glück“, nicht um etwas zu beweisen,
es ist in mir angelegt und strebt nach Er-füllung. Es war und ist meinem Wesen ein großes, tiefes Anliegen und, dennoch…..im NichtSelbst hat es mich sehr betroffen gemacht und ich konnte nicht verstehen.
Der Weg führte mich daher unweigerlich vom Schatten, zum Siddhi der Demut.

hier lautet es:
Der 31 Gene Schlüssel bewegt sich vom Schatten der Arroganz zum Siddhi der Demut und es ist der Weg der Führung.
Klingt nach deiner Wahrheit
Mut ist eine Schlüsselqualität der Führung, nicht der Mut, den Feind zu kopfüber zu überrennen, oder etwas äußerlich beeindruckendes zu tun.
Es ist der innere Mut, in unserer eigenen Wahrheit, in die Wahrheit unseres Herzens, absolut zentriert zu bleiben, auch wenn andere vielleicht nicht verstehen und alle möglichen Dinge auf uns projizieren.
Es geht darum, fest in unserer eigenen Selbstliebe zu stehen.
In diesem 31 Gene Key geht es darum, Bescheidenheit zu lernen, es geht darum, mit Gnade zu fallen.
Das macht einen guten Anführer aus. Zumindest in meinen Augen.
Ich bin nicht so beeindruckt von dem tadellosen Heiligen. Ich bin mehr beeindruckt von dem gefallenen Heiligen, der sich selbst nach dem Fall aufholt und trotzdem sein Herz offen hält.
Das sind die Anführer, diejenigen, die fallen und sich selbst wieder hochheben können.
Das braucht eine besondere Art von Kraft. Es ist der Weg eines wahren Menschen.“

Typus, Strategie, innere Autorität,
sind ein himmlisches Geschenk.

Die richtigen Menschen, der richtige Ort, der richtige Zeitpunkt! sind immer das entscheidende.

Für mich ist die Einladung alles,
ohne Einladung ist alles nix 😉

Mit Liebe
Claudia Mareia