Allgemein

Hexagramme des I Ging Tor 19 „die Annäherung“

27.01.21 Die liebe Sonne in
Tor 19
„die Annäherung“, das Tor der Bedürfnisse
Der potentielle Kraftstoff für soziale Interaktionen und Bedürfnisse.
Dass alle Dinge miteinander in Verbindung stehen, wird durch den Vorgang der Annäherung offensichtlich und manifest. Die Quelle, die alle Umwälzungen antreibt.
Zentrum: Wurzel – AntriebsZentrum
Schaltkreis: Stamm – Egoschaltkreis
Viertel: Mutation
Thema: Zweckerfüllung durch Transformation
1te Linie – gegenseitige Abhängigkeit
Annäherung auf Basis der eigenen Individualität
Erhöhung:
Die erfolgreiche Annäherung, die ihre Individualität in der Akzeptanz nicht verliert. Der Druck etwas zu brauchen, zu wollen, der sich seine eigene Individualität bewahrt, wenn von anderen akzeptiert.
Fall:
Die potentielle Befürchtung, mit seinen indiv. Bedürfnisse abgelehnt zu werden, lässt auf der anderen Seite die Abhängigkeit von emotionalen Bedürfnissen bewusst werden.
Tor 19 ist Teil des Kanals 19 – 49, der Kanal der Synthese, ein Design der Feinfühligkeit, der das Wurzelzentrum Tor 19 mit dem Emotionalzentrum Tor 49 verbindet.
Tor 19 ist Teil des Ego Schaltkreises mit dem Schlüssel der Unterstützung, Support.
Tor 19 treibt zwei wesentliche, menschliche Mandate an:
das Bedürfnis, Zugang zu den grundlegenden Ressourcen, wie Nahrung und Obdach zu haben, und das Bedürfnis nach Spiritualität.
Diese beiden Mandate richten uns dahingehend aus, zu interagieren und mit anderen auf spezifische Weise Verbindungen einzugehen.
Wenn jeder etwas zu essen, einen Platz zu leben, einen Gott zum anbeten hat, erfahren wir das Leben als eine gesunde Gemeinschaft, wir unterstützen einander und jeder leistet seinen individuellen Beitrag für das Ganze.
Wenn es Mangel, Bedarf oder große Unausgeglichenheit in unserem Stamm gibt, dann bricht die gemeinschaftliche Unterstützung zusammen und nichts funktioniert mehr.
Du bist hier um aufmerksam und sensibel dafür zu sein, welche Ressourcen von deiner Familie, deiner Gemeinschaft oder sogar der globalen Gemeinschaft zurückgehalten werden.
Du machst anderen bewusst, welche Ressourcen jeder zum Überleben braucht, und auch, wie persönliches oder auch gemeinschaftliches Potential gedeihen und erfolgreich sein kann.
Wie du das anstellst, hängt von den indiv. Linien in deiner Körpergrafik ab, doch der Prozess verlangt natürlicherweise, dass du mit Menschen oder Institutionen zusammen wirkst, die deine Prinzipien teilen, und das besitzen und kontrollieren, was benötigt wird.
Du weißt was benötigt wird, und du schaust zu Tor 49, um diese Bedürfnisse zu erfüllen.
Den Druck des Wurzel-Zentrums nach innen zu kehren, hat die Erfahrung einer Übersensibilität zur Folge, eine Abhängigkeit davon gebraucht zu werden, oder auch eine persönliche Bedürftigkeit, wie z.b. „kümmert sich denn keiner um mich? Wann werden meine Bedürfnisse befriedigt?“
***
Bedenke, es geht nicht darum jemanden im besonderen zu wollen oder zu brauchen, es geht darum die Unterstützung der Gemeinschaft zur Verfügung zu haben.
In früheren Zeiten galt es als eine der schlimmsten Sanktionen aus dem Stamm ausgeschlossen zu sein, in „die Acht“ geschickt zu werden, geächtet zu sein, das konnte durchaus bedeuten zu verhungern. Entschieden wird hier in der 49 das Tor der Prinzipien – Umwälzung – Revolution
Es geht darum Zugang zu bekommen, Zugang zu Ressourcen zu haben, und keine sozialen Einschränkungen.
Es ist die Kraft, die Revolutionen antreibt, (Wurzel) und auf rein biologischer Ebene geht es um Nahrung.
Um Übersensibilität zu vermeiden, ist es gut für Tor 19 immer über einen vollen Kühlschrank oder Vorratskeller zu verfügen.
Der Kanal 19 – 49 ist ein Projektor und bedarf des gesehen und anerkannt werden, mit diesem Potential und eingeladen.
hab dich Selbst lieb!
sorge gut für dich,
und werde dir deiner Potentiale bewusst.
Typus, Strategie, innere Autorität
sind auch hier wieder der Schlüssel❤️
von Herzen,
Claudia Mareia