Allgemein

die Hexagramme des I Ging Tor 10 „das Auftreten“ – „Autegrität“

Nun ist es soweit, Weih – Nächte, das Licht kehrt zurück!
die Sonne in
Tor 10
Das Auftreten – Tor des Verhaltens des Selbst
Das Tor der Liebe zum Selbst
Die Liebe zum Selbst ist das Erwachen
Die grundlegenden Regeln des Verhaltens, die in allen Lebenslagen erfolgreiches Interagieren gewährleisten.
Polarität:
1te Linie – die Bescheidenheit
Ein angeborener Sinn, seinen Platz zu kennen und zu akzeptieren.
Erhöhung:
Ein hochgeschätztes Gefühl für Sinn und Zweck, unabhängig von Position und Titel.
Die Fähigkeit, seinen Platz zu kennen und das Wissen unter allen Umständen entsprechend zu handeln.
Fall:
Kummer durch Überempfindlichkeit und verletzter Gefühle. Übersensibilität gegenüber äußerer Verhaltensregeln.
Zentrum: G/Selbst
Viertel: Mutation
Thema: Zweck erfüllt durch Transformation
Tor 10 ist das komplexeste Tor am G-Zentrum.
Es ist eines der vier Tore des Inkarnationskreuzes des „Gefäßes der Liebe“.
Es ist das Tor der Liebe zu dir Selbst.
Die 6 potentiellen Verhaltensweisen und Rollen des Selbst werden von der Intuition durch Tor 57 geleitet,
von der sakralen Reaktion durch Tor 34 bestärkt,
und durch Tor 20 manifestiert oder ausgedrückt.
6, Linie, der Rollenvorbild
5. Linie, der Ketzer/In
4. Linie, der Opportunist/In
3. Linie, der Märtyrer/In
2. Linie, der Einsiedler/In
1. Linie. Bescheidenheit
Im Rahmen dieser Rollen erforscht die Menschheit nun, was es bedeutet, als eine selbstbewusste Form mit 9 Zentren und dem Potential, zu leben, zu erwachen und echte Selbstliebe zu erfahren.
Mit deiner Strategie und Autorität am richtigen Platz, bestärkt Tor 10 dein Potential, dich dem Leben, DEINEM Leben authentisch als du selbst hinzugeben.
Wenn du schließlich weißt, respektierst und liebst, was DICH einzigartig sein lässt, bestärkst du somit auch Andere darin sich selbst zu lieben.
Wahres Erwachen in Demut und Hingabe ist keine Verpflichtung, etwas oder jemand zu werden, es ist eine Verpflichtung, dein Commitment Du selbst zu sein.
Die starke Betonung in Tor 10 zu liebender Selbstannahme, wird eine tiefe Wirkung darauf haben, wie sich die Menschheit durch das 21.Jahrhundert bewegt.
Du bist jemand, die, der erkennt, das Erwachen ohne die Annahme deiner Selbst nicht möglich ist.
Wenn du die Ehre. die Gunst und das Vergnügen annimmst,
das Leben in einer, in deiner dir selbstbewussten Form zu erforschen, dann bestärkst du damit unser Potential, als unser Selbst erwacht im Moment zu leben.
Die mystische Liebe dieses Tores des Gefäßes ist die Liebe zum Selbst, so wie es ist, im Jetzt.
Das ist erwacht sein!
***
Passend zum Fest oder das Fest passend zur SelbstLiebe, wer weiß?
Die Liebe zu uns Selbst ist wohl die größte Herausforderung, wissen wohl die wenigsten wer sie als sie Selbst sind.
Das größte Übungsfeld und gleichzeitig die wichtigste Grundlage um überhaupt jemand Anderen lieben zu können.
Das Kollektiv ist voll von Bettlern die hinter Bettlern her rennen, in der Hoffnung und dem Wunsch geliebt zu werden.
Was stellen Menschen nicht alles an……gerade und besonders im kollektiven Weihnachtsfest.  Erwartungen hinter Geschenken, je größer das Geschenk umso größer die Erwartung. Wohin dieser Trugschluss führt können wir in unser eigen Leben und allerorten beobachten.
Aus Liebe zu mir Selbst wählen.
In Liebe zu mir selbst habe ich alles was ich brauche.
Der höchste Ausdruck meiner Liebe ist für mich korrekt zu sein, mir gegenüber und jedem Anderen und diesem selbiges zu gewähren.
Heilige, heile Ordnung herstellen, himmlisch!
Typus, Strategie, innere Autorität, du weißt;-)
Mich meiner selbst entsprechend zu verhalten bringt Mutation!  Mir und Anderen.
Ich wünsche dir magische Weih – Nächte, mit himmlischen Ritualen dich selbst beschenkend.
Von Herzen,
Claudia Mareia✨