Allgemein

Hexagramme des I Ging, Tor 23 “ die Zersplitterung“

Die liebe Sonne steht nun bis 14.05.20
in Tor 23
Die Zersplitterung

Tor der Assimilation (Anpassung, Adaption)
Die Beseitigung der Intoleranz

Amoralität.
Die Bewusstheit und das Verständnis, das zur Akzeptanz von Vielfalt führt.
Ein einzigartiger Einblick öffnet die Tür zur Mutation.

Potential: Klarheit
Zentrum: Mind/Verstand
Viertel: Mutation
Thema: Zweck erfüllt durch die Form

4te Linie: Aufsplitterung
Verschiedenartigkeit, in der das Potential für Synthese noch nicht erkennbar ist.

Polarität
Erhöhung:
Fatalismus und Egoismus, und „zum Teufel mit den Konsequenzen!“
Individueller Ausdruck der keinen kollektiven Wert darstellt.

Fall:
Atheismus und Paranoia.
Individueller Ausdruck, der Isolation und Angst hervorruft.

Dieses Tor ist Teil des Kanals der Strukturierung, ein Design der Individualität „Genie bis Freak“, der das Kehlzentrum Tor 23 mit dem Verstandes -Zentrum Tor 43 verbindet. Tor 23 ist Teil des individuellen Schaltkreis des wissen mit dem Schlüssel der Ermächtigung.

In Tor 23 wird Inspiration als inneres Wissen schließlich in Sprache übersetzt. Seine Amoralität, seine Akzeptanz der Vielfalt und seine Fähigkeit, mentale Ignoranz zu überwinden, eröffnet den Weg für Mutationen um in der Welt Halt zu finden.
Äußerungen aus diesem Tor, dem Tor der Anpassung, eröffnen und führen dann schließlich zu neuen Wegen des Denkens.
Und hier kann dann deine einzigartige Stimme sagen endlich sagen: „Ich weiß.“
Das was du weißt, und das was du nicht weißt, wird immer die Aufmerksamkeit anderer auf sich ziehen. Und es kann auch dafür sorgen, dass du „draußen“ bleibst und „hineinschaust.“

Einsichten die potentiell ganz anders und potentiell transformierend sind, erfordern, dass du ihre Essenz klar kommunizieren kannst.
Wenn dein ganz eigene Perspektive wirklich für andere von Wert ist, musst du auf das richtige Timing warten um zu sprechen, und die Fähigkeit es auf einfach, zugängliche Weise zu erklären.
Dazu fällt mir ein Satz ein, der mich schon lange begleitet: „erkläre es mir als wäre ich 5 Jahre alt;-)“

Tust du das nicht, weist man dich als freakig ab. Genauso wichtig ist es, nur das auszusprechen, was du wirklich weißt durch dich. Mit der Zeit wird dein Genie erkannt und du wirst den Respekt der Anderen erhalten.

Ohne Tor 43 am Verstandeszentrum, das die Konzepte schafft, welches ja die 23 damit so wie speist, erfährst du in dem Erkennen das du nicht genau weißt, mentale Ängste und bist demnach offen für Missverständnisse und Ablehnung.
In einer Welt der Intoleranz kann ein Idividuum nicht leicht überleben.

Und wie wir ja wissen, operiert der Schaltkreis Wissen, schubartig mutativ, und du kannst das nicht willentlich machen.
Gerade mit Tor 23 hängend am offenen Kehlzentrum, kann dann wenn die Kehle von Außen konditioniert wird, sehr viel wirres Zeug hervorkommen. Wortfindung etc…
Ganz grundsätzlich ist es von großem Wert, dir immer selbst beim Sprechen zuzuhören.
Und nicht zu vergessen,
der ganze Kanal ist ein Projektorkanal und bedarf ganz grundsätzlich und immer der Einladung!

***

Das erste, wenn nicht wichtigste Gesetz der Kommunikation lautet, rede wenn du gefragt wirst, wenn man sich dir zuwendet, ansonsten will es eh keiner hören.

Und hier bekommen so kollektive Allgemeinplätze und Aussagen wie: „lieber Gott hilf mir meinen Mund zu halten, bis ich weiß was ich sagen will“, oder,“
„gesegnet sind die, die nicht sprechen, obwohl sie nichts zu sagen haben“, völlig unterschiedliche Bedeutungen.
Ich sage,
und ich habe eine offene Kehle, wie kann ich wissen, was ich sagen werde, bevor ich mich sprechen höre.
Doch ganz grundsätzlich, wirklich gute Gespräche sind sehr selten, Gespräche an die ich mich erinnere.
Eine Diskussion ist kein Gespräch….

Und hier gilt auch im besonderen, unser so wunderbares Mantra;
Typus, Strategie, Autorität

Und
liebe dich Selbst!

herzlichst,
Claudia Mareia