Allgemein

Hexagramme des I Ging Tor 33 „Rückzug/Retreat“

Tor 33
das Tor des Rückzugs – Zurückgezogenheit – Retreat

Tor der Privatsphäre – Offenbarung der Geheimnisse

Aktiver Rückzug und die Umwandlung einer schwachen Position in eine Stärke.
Weisheit und Erfahrung werden durch die Stimme der Erinnerung geteilt.

Viertel: Zivilisation, das Reich von Dubhe
Thema: Zweck erfüllt durch Form
Zentrum: Kehle, seine Stimme sagt: „ich erinnere mich“, ich reflektiere..
Kanal: „ein Design des Zeugen“ – Projektorkanal

Schaltkreis: Sinnfinden – G-Zentrum zur Kehle

1.Linie  –  Vermeidung
Polarität
Sonne in der Erhöhung:
Die Weisheit in einer schwachen Position zu erkennen, dass Überleben einen vollständigen Rückzug erfordert. Rückzug, wenn man bemerkt, dass man sich in einer schwachen Position befindet.

Mars im Fall:
Wenn Mut lediglich Dummheit bedeutet. Bei starker Erregung unfähig zu Rückzug

„Dieses Tor ist Teil des Kanals des „verlorenen Sohnes“, Design des Zeugen, der das Kehlzentrum Tor 33 mit dem G-Zentrum Tor 13 verbindet.
Tor 33 ist Teil des kollektiven Schaltkreises Sinnfinden /Abstrakt mit dem Schlüssel des Teilens.

Viertel: Initiation 13 – in die Dualität 33

Tor 33 markiert das Ende eines Zyklus, und in allem was endet ist ein Moment der Stille eingebaut, um jeden Aspekt der Erfahrung zu betrachten.
Hier kommt unser Bedürfnis, allein zu sein.
Der Rückzug für uns entsteht in dem Moment der Unsicherheit zwischen der abgeschlossenen und einer neuen Erfahrung, einer Pause, in der wir darüber nachdenken können, was voranzutreiben ist, während wir unsere Kraft erneuern.
In den ruhigen Augenblicken der Kontemplation, des Reflektieren, Resümieren kommen die wertvollsten Erkenntnisse aus den Lebens-Lektionen, die in den Tiefen des kollektiven Gedächtnisses (Tor 13) gespeichert sind, an die Oberfläche.

In Tor 33 kommt aus unserem Bedürfnis nach Privatsphäre die Stimme des Kollektivs „Ich erinnere“.
Unserer tiefen Natur entspricht es auch, und so soll es auch sein, die Ergebnisse, Lehren unserer Erfahrung zu gegebener Zeit zu teilen und ihre Wahrheiten zu offenbaren.
Die Erfahrung kann eine eigene, eine andere, oder sogar die einer Gruppe von Menschen sein; Der Prozess ist der gleiche.

Wenn die Zeit reif ist, werden wir gebeten, ersucht, gefragt und eingeladen unsere Weisheit zu teilen, die dann Teil der größeren Gemeinschaft und des sich entwickelnden Bewusstseins der Menschheit wird. (bestenfalls;-)
Wie der „verlorener Sohn“, in den Märchen,  reifen wir im Laufe unseres Lebens und unser potentieller Einflussbereich erweitert sich, wenn wir uns reflektierend durch jeden Zyklus der Erfahrung bewegen.
Retrospektive Betrachtung, resümieren, verdauen.

Tor 33 braucht also den Rückzug, es verlangt danach, bekommt es ihn nicht, holt es ihn sich!
Ich beobachte, und so wird es auch gelehrt, dass Menschen mit Tor 33, die sich nicht zurückziehen auch vom Leben zurückgezogen werden können, durch Unfall, Krankheit, Jobverlusst etc.pp
Du kannst dein Leben nur vorwärts leben und rückwärts verstehen;-)

Im Schaltkreis Sinnfinden, das Emotionalzentrum ist mit von der Partie, gibt es emotional sooo viel zu verdauen, das bracht Zeit, Ruhe, Entspannung und Geduld.
nicht zu vergessen, ein Tor an der Kehle wartet auf eine Frage, die Einladung zu sprechen.

1tes Gesetz der Kommunikation lautet, rede wenn du gefragt wirst, sonst will es keiner wirklich hören. Um diese Erkenntnisschätze zu wirklich zu teilen, anderen zuteil werden zu lassen, braucht es die Aufmerksamkeit und ZugewandtSein, der Zuhörer.

Für mich bedarf es immer des mir ein des mir zugewandt sein.
Hier kommt zur Abschluss was in der 53 im Tor der Anfänge (hoffentlich) korrekt begann.
Die 33 erzählt es der 13, Tor der Achtsamkeit, das Tor der Zuhörer, Gemeinschaft mit Menschen, diese wiederum werden von den reflektierten Erfahrungen der 33 potentiell profitieren.
Der Fortschritt durch Erfahrungen wird hier weitergegeben.

also vollkommen natüüürlich, dich zurück zu ziehen, so dass sich einmal alles, die vielen, vielen, oftmals viel zu viele Eindrücke, Inputs, Erleben, zu sortieren,
nachträglich zu erkennen, um was ging es dabei für mich.
Ein Ritual,
was die allermeisten Menschen nicht einmal in ihrem Leben vollziehen, sich nicht schenken und zugestehen.
Es wird wiederholt und wiederholt,
gelitten und erlitten,
doch selten an & erkannt, wo-zu all das geführt hat.
Er-fahrungen.
Es setzt voraus, dass du deinen Verstand hast und nicht er dich.
Er wäre diesbzgl. ein ganz wunderbarer Diener und hätte etwas wirklich konstruktives zu tun;-)
Beachte, es ist der Körper der den Typus und seine innere Autorität konstituiert.

das Mantra bleibt;
Typus, Strategie & innere Autorität
UND,
liebe dich selbst!

happy retreat weekend⭐

Herzlichst
Claudia